Schülermitverwaltung

Laut Erlass des MK vom 03.02.2004 „Arbeit in der Grundschule“ ist eine Schülermitverwaltung vorgesehen.

Die Schülermitverwaltung (SMV) der Grundschule Hanstedt besteht aus insgesamt acht Schülervertretern und den begleitenden Lehrkräften Frau Wolf und Frau Hennig. Es nehmen jeweils die beiden Klassensprecher aus den Klassen 3 und 4 sowie jeweils zwei Vertreter aus den Eingangsstufenklassen an den Sitzungen der SMV teil.

  • Seit Anfang des Jahres 2005 finden regelmäßig drei- bis viermal im Jahr die Treffen der SMV im Rahmen einer Schulstunde statt.
  • In der SMV findet keine Mitbestimmung über Unterrichtsinhalte und keine Beratung in Bezug auf persönliche Belange der Schüler/innen statt.
  • Die SMV ist für die Anregung, nicht aber für die Organisation von Projekten zuständig.
  • Bei den Treffen der SMV geht es um Themen, die die Kinder in ihrem Schulalltag betreffen. Themenbereiche der letzten Sitzungen waren z.B. die Wiedereinführung der jährlichen Faschingsfeier, der Spendenbasar, eine Zusammenstellung zum Thema „Wie stelle ich mir eine gute Schule vor?“ und Vorschläge für Sportturniere.
  • Die Gesprächsführung und das Ergebnisprotokoll der Sitzungen werden von den anwesenden Schüler/innen übernommen.
  • Die an der SMV teilnehmenden Schüler informieren ihre Klassenkameraden über die Ergebnisse der Treffen. Fragen und weitere Anregungen der Mitschüler werden dann auf der folgenden Sitzung besprochen.

Weitere Themen

Schlüsselband & Co.

Schüler, Eltern und Lehrer zeigen jetzt ihre Verbundenheit mit der Grundschule Hanstedt. Es gibt grüne Schlüsselbänder mit dem Schriftzug GRUNDSCHULE HANSTEDT mit Sicherheitsklipp, Aufkleber und Buttons mit Schullogo.

Schülerbuch

Nun ist es da. Unser Schülerbuch!
Ab dem Schuljahr 2009/2010 gehören bei uns die herkömmlichen Hausaufgabenhefte und Mitteilungbriefe zwischen Eltern und Lehrern der Vergangenheit an

Konzept Klassenzusammensetzung und Lehrereinsatz

Zum Einsatz der Lehrkräfte…
An unserer Schule halten wir den Einsatz eines Klassenlehrers innserhalb der Eingangsstufe und eines Klassenlehrers für die Jahrgänge 3 und 4 für sinnvoll.

Gewaltprävention

Gewaltprävention Gewaltprävention und Sicherheit Stand: Dezember 2013 Ziel der Bildungs- und Erziehungsarbeit unserer Schule ist, dass die Kinder ihre Persönlichkeit entwickeln und mit anderen kooperativ zusammenleben und arbeiten können. Sie sollen zu selbstbewussten...

Gesunde Schule

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Gesundheitsbegriff entwickelt, der sich ganzheitlich am Menschen orientiert und ihn als physisch-psychisches und soziales Wesen begreift

Bewegte Schule

Wir sind uns bewusst, dass für die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit eines jeden Kindes Bewegung in unterschiedlicher Form von großer Bedeutung ist. Deshalb ist einer der Schwerpunkte unserer Arbeit die Förderung von Bewegung in den verschiedenen Räumen, Schulfächern und der uns umgebenden Natur.

Umweltbildung

Umweltbildung
Das Thema Umweltbildung steht an unserer ländlichen Grundschule über den „normalen“ Fachunterricht (siehe Arbeitsplan Sachunterricht) hinaus….

Konzept zum Beschwerdemanagement

Konzept zum Beschwerdemanagement Nicht immer kann im Schulalltag alles reibungslos ablaufen - deshalb kann es durchaus dazu kommen, dass man sich mal über etwas beschweren muss. Grundsätzlich nehmen wir Beschwerden ernst und gehen Problemen auf den Grund. Beschwerden...